Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort. More details

Salon-Soirée I Für Elise

Stefania Neonato – Hammerflügel  

Michaelstein 3
38889 Blankenburg

Tickets from €20.00 *
Concession price available

Event organiser: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Michaelstein 15, 38889 Blankenburg, Germany
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Tickets

Promotion code

Do you have a promotion code?

Event info

Das ursprünglich zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven geplante Konzert soll in diesem Jahr nun nachgeholt werden. Die italienische Pianistin wird in der Salon-Soirée fast alle Gattungen von Beethovens Kompositionen für Klavier solo vorstellen: Fantasie, Variationen, reizvolle Kleinigkeiten wie die Bagatellen und natürlich Sonaten. Es erklingt auch sein wohl populärstes Stück „Für Elise“! Die ausgewiesene Expertin für historische Tasteninstrumente spielt dabei auf einem Wiener und einem englischen Hammerflügel aus der Michaelsteiner Sammlung. Beides sind Instrumententypen, die Beethoven auch selbst besaß.

Terms and conditions

Empfehlung
Liebe Konzertbesucher,
wir möchten Ihnen empfehlen, während des Aufenthalts in unseren Gebäuden und auch während des Konzerts eine Atemschutzmaske zu tragen. Auch zur Händedesinfektion stehen Mittel bereit, halten Sie bitte auch weiterhin Abstand zu anderen Gästen. Und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Event location

Das Kloster Michaelstein ist ein beliebtes Ausflugsziel an der Straße der Romanik, wo Besucher ehemalige Mönchsgebäude aus der Spätromanik und Gotik bewundern können. Doch nicht nur der schlichte Kreuzgang oder das Refektorium sind Grund für einen Ausflug zum Kloster Michaelstein – viele Veranstaltungen finden hier einen Ort der Entfaltung.

Das Gründungsjahr des Klosters Michaelstein wird auf das Jahr 1146 datiert, einer Urkunde zufolge ist die Äbtissin Beatrix II. von Quedlinburg die Gründerin des dem Erzengel Michael geweihten Klosters. Es folgte eine lange wirtschaftliche Blütezeit im Mittelalter, seine Äbte verrichteten geistliche Aufträge der Päpste. Dann suchten Aufstände und Kriege die Anlage heim, der letzte Abt legte 1543 mit der Einführung der Reformation sein Amt nieder. Es wurde eine protestantische Klosterschule eingerichtet, Zisterziensermönche bezogen das Kloster zeitweise erneut während des Dreißigjährigen Krieges. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde ein Predigerseminar ins Leben gerufen, nach der französischen Fremdherrschaft und dem Wiener Kongress wurde das Kloster landwirtschaftlich genutzt. Die Musikakademie Sachsen-Anhalt für Bildung und Aufführungspraxis hat heute ihren Sitz in diesen Räumlichkeiten und bietet ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm für ihre Gäste.

Früher wie heute liegt das Kloster Michaelstein abseits des städtischen Lebens in der Idylle am Rande des Harzes. Statten Sie dem Ort einen Besuch ab und lassen Sie sich von der Schlichtheit einer Zisterzienserabtei beeindrucken!
Kloster Michaelstein
Michaelstein 3
38889 Blankenburg